Wer zum großen Grillen einlädt und seiner Familie oder seinen Freunden auch mal etwas ausgefalleneres und abwechslungsreicheres vom Grill bieten möchte, der kann sich von diesen Top 5 der Grillrezepte inspirieren lassen.

Platz 5 der Grillrezepte - Karamellisierte Kürbisspalten (als Nachtisch)

Wer wie ein Gourmet grillen möchte, der muss auch mit einem gegrillten Nachtisch aufwarten können. Mit diesem ausgefallenen, aber simplen Grillrezept werden Sie für Überraschung und Begeisterung sorgen.

Zutaten:

1 Kürbis

Zimt

Zucker

Den Kürbis waschen und entkernen. Schneiden Sie ihn in Spalten. Stellen Sie eine Zimt-Zucker-Mischung her. Je nach Geschmack lässt sich das Mischungsverhältnis variieren - beginnen Sie mit einem Verhältnis von drei Teilen Zucker zu einem Teil Zimt. Wälzen Sie die Kürbisspalten in der Mischung. Anschließend die Spalten vier bis fünf Minuten unter mehrmaligem Wenden und bei nur geringer Hitze grillen, bis der Zucker karamellisiert ist. Kurz vor Grillende bestreuen Sie die Spalten noch einmal mit der Zimt-Zucker-Mischung.

Platz 4 der Grillrezepte - Gegrillte Tomate mit Ziegenkäse

Dieses Grillrezept ist nicht nur was für Vegetarier - es schmeckt auch gut als Beilage zu Fleisch. Gemüse gehört zu einem perfekten Grillabend als gesunde Abwechslung einfach auch dazu!

Zutaten:

4 Fleischtomaten

200 g Ziegenkäse

1 Bund Löwenzahn

Salz

Pfeffer

Die Tomaten waschen und den oberen Teil abschneiden - dabei den Stiel dran lassen. Höhlen Sie die Tomaten aus und würzen Sie sie von innen mit Salz und Pfeffer. Der Ziegenkäse wird in kleine Würfel geschnitten und der Löwenzahn gehackt. Beides gut vermischen und in die Tomaten verteilen. Den Tomatendeckel wieder aufsetzen und die ganze Tomate in Aluflolie einwickeln und etwa 20 Minuten grillen.

Platz 3 der Grillrezepte - Ananas-Spieße

Bei diesem Grillrezept finden Sie Fleisch und Beilagen gleich hintereinander aufgespießt und gemeinsam gegrillt. Die fruchtige Note verleiht dem Schweinefleisch eine abwechslungsreiche Geschmacksvariante.

Zutaten:

500 g mageres Schweinefleisch aus der Keule

250 g geräucherter Schweinebauch am Stück

4 dicke Scheiben Ananas

2 große grüne Paprikaschoten

1 EL frische, gehackte Minze

2 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

Die Minze fein hacken und mit dem Öl vermischen. Würzen Sie die Mischung mit Salz und Pfeffer und lassen Sie sie kurz ziehen. Den Schweinebauch, das Fleisch und die Ananas in mundgerechte Stücke schneiden. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Jetzt die Ananas, den Schweinebauch, das Fleisch und die Paprika abwechselnd auf vier Grillspieße stecken. Bestreichen Sie die Spieße mit dem Minz-Öl und grillen Sie sie bei mittlerer Hitze insgesamt etwa zehn Minuten von allen Seiten.

Platz 2 der Grillrezepte - Asian Steak

Ein tolles Grillrezept für alle Asien-Fans! Die selbstgemachte Marinade eignet sich für jede Fleischsorte und bringt die Geschmacksnerven auf Touren. Die Mischung aus pikant und fruchtig bringt auch routinierte Grillmeister in Schwung.

Zutaten:

4 Rindersteaks

50 g Aprikosen

1 Chili

375 ml Wasser

50g Zucker

1 TL Salz

3 EL Essig

1 TL Tomatenmark

1/2 Knoblauchzehe

1/2 TL Ingwer (am besten frisch)

Speisestärke

Die Chili-Schote entkernen und würfeln. Aprikosen würfeln und zu den Chilis geben. Dazu das Wasser, den Zucker, das Salz, den Essig, das Tomatenmark, die Knoblauchzehe und den Ingwer geben und alles zusammen aufkochen. Anschließend Stärke zum Andicken hinzugeben. Die Mischung danach pürieren und kalt werden lassen. Die Rindersteaks mindestens eine Stunde in der Mischung marinieren. Das Fleisch beim Grillen nicht zu lange auf dem Feuer lassen, so dass es nicht zu trocken wird und im Kern noch leicht rosa ist.

Platz 1 der Grillrezepte - Fischfilet mit Kräutern im Schinkenmantel

Fisch ist gesund und kann ebenso gut gegrillt werden wie jedes Steak. Als fettarme Abwechslung muss das Filet im Vergleich zum würzigen Steak trotzdem nicht fad schmecken - auf die richtige Zubereitung kommt es an!

Zutaten:

4 Fischfilets (zum Beispiel: Wildbachforelle)

12 Scheiben geräucherten Schinken

Zwiebeln

Petersilie

Öl

1 Bund Dill

2 bis 3 Zweige Thymian

1 Mohrrübe

1 Zitrone

Salz

Pfeffer

Weißwein zum Ablöschen

Die Zwiebeln und die Petersilie fein hacken. Die Zwiebeln im Öl glasig braten und mit einem guten Schluck Weißwein ablöschen. Lassen Sie die Mischung kalt werden und geben Sie dann gehackten Dill und Thymian hinzu. Ein kleines Stück Mohrrübe sehr fein hacken und dazugeben. Jetzt würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer. Die Fischfilets waschen und mit Küchenpapier trocknen, mit wenig Pfeffer würzen und von beiden Seiten mit Öl bestreichen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Kräutermischung auf den Filets verteilen und sie dann mit Schinkenscheiben umwickeln. Grillen Sie die Filets beidseitig etwa fünf bis sechs Minuten.


Für zusätzlichen Spaß beim Grillen neben dem Essen sorgen originelle Geschenke zum Thema Grillfest. Etwas Originelles fürs Grillfest lässt sich bequem im Internet bestellen.

Autorin: Anne Bartel, Platinnetz-Redaktion