Ob Ihnen nach entspannten Spaziergängen, klassischem Wandern, Nordic Walking, Trekking oder einer Kletterpartie sein sollte: Die alpine Landschaft variiert enorm und ebenso bieten sich zahllose Möglichkeiten für den Naturfreund. Hochseen, Bergalmen, eisige Gipfel und urige Hütten prägen die Region. Südtirol ist freilich nicht nur für Wintersportler interessant. Im Frühling macht die blühende Landschaft das Wandern in Südtirol zu einem Fest für die Augen, und im Sommer erfrischt die kühle Luft in höheren Lagen. Kulturelle Sehenswürdigkeiten und regionale Küche runden einen gelungenen Urlaub ab. Der Vinschgau ist mit seiner Farbenpracht vor allem im Frühling für Urlauber zu empfehlen. Die Kurstadt Meran ist dabei das richtige Ziel für eher gemütliche Ausflüge. Das in der Mitte des Landes gelegene Eisacktal wiederum ist eine äußerst beliebte Ferienregion, die von Vielfalt geprägt ist. Urlaub in Südtirol kann für jeden zum Erlebnis werden, der sich gern in freier Natur bewegt.

Das volle Programm - Wandern in Südtirol

Das Wegenetz in Südtirol beträgt insgesamt etwa 16.000 Kilometer. Eine beachtliche Strecke, wenn man sich die Geographie des Landes vergegenwärtigt. Der Alpenverein Südtirol (AVS) ist dabei für die Pflege der Wanderrouten zuständig. Die Schwierigkeitsgrade der einzelnen Strecken variiert dabei teilweise stark. In der Einteilung wird zwischen Wander- und Bergrouten unterschieden. Während die Bergrouten den erfahreneren Trekkingfreunden vorbehalten sind, eignen sich die Wanderrouten für nahezu alle Naturfreunde gleichermaßen. Diese Strecken sind durchgehend befestigt, und auch Bergerfahrung ist bei diesen Strecken nicht notwendig. Gerade bei einer alpinen Region wie Südtirol sollte man besonders darauf achten, die geeignete Strecke auszuwählen. Denn eines sollte man nicht vergessen: Wandern in Südtirol kann eine ziemlich herausfordernde Sache sein! Touren ins Hochgebirge sollte man natürlich nicht auf eigene Faust unternehmen. Geführte Ausflüge bieten Sicherheit und präsentieren dem Wanderer die schönsten Flecken, ohne dass die eigene Sicherheit darunter zu leiden hätte.

Autor: Edgar Naporra, Platinnetz-Redaktion