Bob Frisuren gibt es schon seit vielen Jahren - mal sind sie trendy, mal gerade nicht. Im Moment liegt man mit Bob Frisuren modisch genau richtig. Kurzhaarfrisuren sind in und die Vorteile von Bob Frisuren liegen auf der Hand! Hier bekommen Sie ein paar Styling-Tipps, wie Sie aus Ihrem Bob ganz schnell eine völlig neue Frisur zaubern.

Mit Bob Frisuren experimentieren

Mit ein bisschen Haarschaum und Haarspray lässt sich schon einiges machen. Wem sein klassischer Bob Schnitt gerade zu langweilig ist, der sollte vorm Spiegel experimentieren. Kurze Bob Frisuren kann man besonders gut stylen. Für nach außen aufspringende Spitzen braucht es nur reichlich Gel und ein bisschen Übung. Das Gel in den Händen verteilen und die einzelnen Strähnen zwischen den Fingern nach außen ziehen. Auch der Pony wird strähnig zurecht gezupft und einige Strähnen am Oberkopf auf die jeweils andere Seiten ziehen. Die Haare mit Spray fixieren und schon sieht die Bob Frisur ganz frisch und jung aus.

Wer Bob Frisuren etwas schicker haben möchte, der dreht sich zunächst mit dem Glätteisen Wellen in die Haare. Anschließend wird wieder reichlich Gel  auf den Händen verteilt und die Finger krallenförmig vom Gesicht in Richtung Hinterkopf durch das Haar gezogen. Die Haare werden mit reichlich Spray fixiert. Mit dem richtigen Make-Up wirkt diese Frisur sehr sexy, schick und weiblich.

Bob Frisuren sind nicht nur unkompliziert, sie können zudem auch noch sehr sexy sein. Wer nicht viel stylen möchte, aber trotzdem sexy aussehen will, der sollte seinen Bob einfach "durchwuscheln". Mit Gel auf den Händen einfach durch die Haare wuscheln und anschließend die einzelnen Strähnen gerade zurecht zupfen.

Bob Frisuren zeigen, dass gutes Styling nicht aufwendig oder kompliziert sein muss. Außerdem lassen Bob Frisuren noch viele andere Kombinationsmöglichkeiten zu.

Autorin: Anne Bartel, Platinnetz-Team