Welche Handtasche trägt eine Frau - groß oder klein, elegant oder praktisch? All das spiegelt die eine oder andere Charaktereigenschaft wider. Nun wird manche Frau verschreckt auf ihr Lieblingsexemplar blicken und sich fragen, was dieses praktische und unverzichtbare Stück über sie verraten kann? Doch keine Sorge, ein Seelenstriptease ist es nicht, aber die Handtasche ist eines der Accessoires einer Frau, die wohl am meisten über ihre Besitzerin preisgeben.

Handtasche in XXL

Der Anblick des Umfangs mancher Handtasche bringt einen Mann sicher ins Grübeln: So was gilt bei ihm schon als Handgepäck und würde vom Umfang auch für einen kompletten Wochenendurlaub reichen. Doch was verrät nun die Tasche in Riesengröße, die Frau tagein tagaus mit sich trägt? Im Unterschied zur Beuteltasche, die eine ähnliche Größe hat, ist die Tasche in XXL mit Innentaschen versehen. Es herrscht also Chaos in diesen Riesentaschen, das aber noch einigermaßen zu bewältigen ist. Frau hat also trotz des Chaos die Lage immer noch im Griff. Sie möchte spontan auf veränderte Situationen eingehen können und das Nötige immer griffbereit haben. Das geht von passenden Accessoires - etwa einem Schal, falls es kühler werden sollte, über Schminkutensilien, wer weiß, wo man den Tag ausklingen lassen möchte, bis hin zur Notfallausrüstung an Medikamenten und Pflastern. Besitzerinnen der Taschen in XXL sind aber auch immer gerne bereit Anderen auszuhelfen: Was auch immer jemand gerade benötigt, mit ein wenig Suchen kann Abhilfe geschaffen werden. Wer Frauen mag, die spontan sind und ein wenig zu Chaos neigen, sollte also auf große Taschen oder vielmehr deren Besitzerinnen achten.

Eine Handtasche zum Umhängen?

Frauen, die eine Handtasche bevorzugen, die umgehängt wird, sind von Natur aus eher praktisch veranlagt. Für sie hat es mehr Bedeutung, sich frei bewegen zu können. Das heißt auch, beide Hände verwenden zu können und nicht eine Hand mit einer Tasche belegt zu haben. Ob die Tasche modisch passt, spielt keine so große Rolle. Das Hände-frei-haben steht auf das Leben übertragen für Frauen, die gerne selbst etwas in die Hand nehmen und Dinge ändern. Wem also "Modepüppchen" zu zaghaft sind, wer es stattdessen lieber mit geerdeten und  zupackenden Frauen zu tun hat, der sollte sich nach Umhängetaschen und ihren Trägerinnen umschauen.

Klein aber fein

Wer kennt sie nicht, die feine Dame, die mit einem kleinen Täschchen bewaffnet, durchs Leben schreitet? Diese Dame achtet nicht nur auf ihr Äußeres, sondern sie muss auch ein gewisses Maß an Disziplin besitzen. Denn schon morgens hat sie ganz genau für den Tag geplant: Was brauche ich unbedingt und worauf kann ich eher verzichten? Alles muss in die kleine edle Tasche passen. Diese Dame ist auch eindeutig kein Sammler-Typ, dem Frauen mit großen Taschen angehören. Denn diese finden Dinge doch oft erst Monate später wieder, die sich in den Untiefen der Tasche versteckt haben. Eine besondere Trägerin der kleinen netten Tasche, ist die äußerst modebewusste Dame, die dann auch noch über die passende Tasche zu den jeweiligen Schuhen verfügt. Eleganz in Vollendung, die aber auch beinhaltet, dass Frau gerne angeschaut wird und sich ihrer Außenwirkung eindeutig bewusst ist. Wer sich ausgiebig mit seinem Äußeren beschäftigt, genießt es auch gleichzeitig, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das muss natürlich nicht zwangsläufig auf eine charakterliche Oberflächlichkeit hindeuten, aber auf jeden Fall steckt in dieser Frau ein Hang zum Perfektionismus, das Chaos überlässt sie lieber Anderen. Denn so wie ihre Handtasche ist auch meist ihr Leben geordnet.

Handtasche - eine Entscheidungshilfe?

Was helfen nun diese Informationen den Männern auf der Suche nach der geeigneten Partnerin? Sicher reicht es erst einmal nur zu einer oberflächlichen Einschätzung und sollte niemals ein Ausscheidungskriterium sein. Aber der Blick zur Handtasche ist sehr unauffällig und eine kurze Einschätzung schnell gefunden. Alles weitere wird sich dann bei näherem Hinsehen und Hinhören ergeben. Ein männliches Pendant zur Handtasche gibt es nicht und zum Glück sind die Zeiten der modischen Herren-Handtaschen wieder vorbei. So verlassen sich Frauen einfach auf ihre viel gerühmte weibliche Intuition.

Autorin: Dorothee Ragg, Platinnetz-Redaktion