Bei den Farben der Online Mode gilt in diesem Herbst: Black is Beautiful. Schwarz ist die dominierende Trendfarbe, daneben kann auch Grau in verschiedenen Nuancen getragen werden, vor allem in silbrigen Variationen. Ebenfalls sind dunkelblaue, lila und pinke Farbtöne bei der Online Mode angesagt. Die Farben werden also der sich allmählich wieder dunkler werdenden Zeit angepasst. Neben den Farben sind es die Stoffe, die die Online Mode für den Herbst 2010 entscheidend prägen. Besonders angesagt ist Strick, das heißt Strickpullover mit weitem Ausschnitt oder Strickpullis ohne Knöpfe mit angedeutetem Schal. Dazu werden feine Stoffe wie Seide oder robustes Leder getragen.

Online Mode - Überraschungen und Altbewährtes

Die Überraschung für die Online Mode 2010 ist der Kniestrumpf. Er löst die Strumpfhose ab und kann zu Kleidern und Röcken getragen werden. Die bei der Strumpfhose noch angesagten bunten Ringelmuster fallen beim Kniestrumpf allerdings weg. Er wird stattdessen einfarbig getragen. Gefragt sind in diesem Jahr besonders transparente Oberteile. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass sie in dunklen Farben gewählt werden, da darunter ein Top angezogen werden sollte. Bei hellen Stoffen stechen die Tops zu sehr hervor und lassen die Oberteile nicht zur Geltung kommen.

Bei der Online Mode 2010 liegen asymmetrische Schnitte im Trend, vor allem Oberteile mit nur einem Träger. Aus der Frühlingsmode werden Volants übernommen, wobei die kreisförmig genähten Rüschen besonders an Kleidern und Röcken getragen werden. Auch die Online Mode aus dem letzten Jahr bleibt teilweise angesagt, zum Beispiel Leggings. Sie sollten mit hohen Absätzen getragen werden, um die Beine optisch zu strecken. Dazu können, wie an jedem Kleidungsstück Pailetten getragen werden, wobei darauf geachtet werden sollte, die Kleidung nicht damit zu überladen. Am besten nur immer ein Kleidungsstück mit diesen Verzierungen besetzen.

Autor: Marcel Exner, Platinnetz-Redaktion