Ein Geschenk sollte von Herzen kommen, besonders Geschenke für Verliebte dürfen da natürlich keine Ausnahme machen. Was könnte mehr von Herzen kommen als ein selbstgebasteltes Geschenk, in das man Zeit investiert und in das man Persönliches verarbeitet. Doch Hand auf's Herz: Gerade Frauen freuen sich auch gerne über tollen Schmuck, zum Beispiel eine schöne Halskette. Wenn es ernster wird mit der Beziehung, muss sogar schon ein Ring her. Nun sind Geschenke für Verliebte natürlich auch Geschenke, mit denen man der Teuersten beweisen will, wie sehr man sie liebt. Wer dabei auf Schmuck zurückgreift, muss trotzdem nicht gleich ein Vermögen ausgeben.

Schmuckgegenstände als Geschenke für Verliebte

Die perfekten Geschenke für Verliebte sind natürlich Ringe, die symbolisch schon seit jeher für Bindung und Beziehung stehen. Der bekannteste Vertreter ist hier natürlich der Ehering. Auch wenn sich bei Verliebten nicht automatisch schon alles um eine Hochzeit dreht, symbolisieren Ringe die feste Bindung und Treue zu einem Partner. Schon in der Antike wurden Trauringe getragen. Die Ägypter und auch die Römer trugen ihre Ringe am Ringfinger der linken Hand. Dahinter steckt der Glaube, dass eine Ader von diesem Finger direkt zum Herzen und damit zur Liebe führt. Dieser Brauch hat sich bis heute gehalten. In Deutschland und Österreich wird der Ehering aber zum Beispiel am rechten Ringfinger getragen. Ringe als Geschenke für Verliebte ohne Trauschein sollten in Deutschland also traditionell eher am linken Finger getragen werden, wenn die Liebe hält, darf es natürlich auch irgendwann der Rechte sein.

Um seine Liebe zu beweisen, muss es natürlich nicht unbedingt ein Ring sein. Auch andere Schmuckgegenstände symbolisieren eine emotionale Bindung, zum Beispiel Armbänder. Doch Vorsicht: Als Geschenke für Verliebte eignen sich nicht alle Arten von Armbändern. Ein einfaches Armband, zum Beispiel aus Garn oder Silikon, kann als Freundschaftsarmband missverstanden werden. Ist der Grad der Verliebtheit noch in dem Stadium, in dem man seine Liebe der Angebeteten noch nicht gestanden hat, könnte es als Freundschaftsangebot verstanden werden. Armreifen aus Metall sind da die bessere Wahl, wobei sie in einem solchen Stadium der Verliebtheit als Geschenke für Verliebte auch riskant sind, da es zu überstürzt wirken könnte. Für verliebte feste Paare ist das natürlich kein Problem. Auch eine Halskette ist ein schönes Geschenk, seiner Liebsten zu zeigen, wie wichtig man diese Beziehung empfindet.

Diese Schmuckmarken sind günstige Geschenke für Verliebte

Geschenke für Verliebte sind natürlich auch eine Frage des Geldes. Wer nicht auf sein Geld zu achten braucht, hat natürlich insofern einen Vorteil, als dass er seine Partnerin mit dem edelsten diamantbesetzten Ring beeindrucken kann. Doch nicht jeder hat das nötige Kleingeld, um seiner Liebsten jeden Wunsch in Sachen Schmuck zu erfüllen. Das heißt nicht, dass man gleichzeitig auf Schönheit und Eleganz verzichten muss, außerdem haben Geschenke für Verliebte auch bei Schmuck in erster Linie symbolischen Charakter.

In Sachen Symbolik und preiswertem Schmuck sind besonders die Artikel der Marke Pandora die perfekten Geschenke für Verliebte mit wenig Geld. Auch, wenn die Artikel preiswert sind, sind sie keineswegs als billig zu betrachten. Der Hersteller selbst erklärt zu seinen Artikeln, dass die Motive kleine Geschichten über die großen Momente im Leben erzählen. Gerade wenn man verliebt ist, erlebt man viele solcher großen Momente, deshalb sollten Geschenke für Verliebte Geschichten erzählen. Etwas teurer, aber immer noch preiswert, bietet die Marke Sueno Geschenke für Verliebte an. Schmuck von Sueno besteht hauptsächlich aus Silber. Er zeichnet sich durch naturnahe, phantasievolle Formen aus, deren Design detailverliebt und handwerklich perfekt ausgeführt ist. Vom Ohrclip bis zum Collier bietet die Marke alles. Ursula Christ Schmuck ist eine Marke für wohlhabende Verliebte, aber auch solchen mit wenig Geld. Ähnlich wie Pandora Schmuck tragen viele der Artikel Symbole verschiedener Kulturen. Auch bei den preiswerteren Schmuckstücken handelt es sich um liebevoll ausgearbeitete Ringe, Ketten oder Ohrstecker.

Autor: Marcel Exner, Platinnetz-Redaktion