Exotische Pflanzen im heimischen Garten?

Exotische Pflanzen können eine Portion Abwechselung in hiesige Gärten bringen. Während viele Gewächse unter unseren Witterungsbedingungen hierzulande höchstens im Gewächshaus zu besichtigen sind, gibt es auch eine wachsende Anzahl von Beispielen, die das Gegenteil beweisen.

Die klimatischen Bedingungen in Deutschland machen es leider nicht einfach, hierzulande exotische Pflanzen im Freien flächendeckend zu kultivieren. Spätfrost ist für exotische Pflanzen in der Regel tödlich. Auch längere Minustemperaturen halten sie in der Regel nicht aus. Deswegen passen die meisten wirklich exotischen Pflanzen nicht in alle Regionen Deutschlands. Aber das gilt nicht für alle Gewächse, die unter der Bezeichnung exotische Pflanzen geführt werden. Von vielen Sorten gibt es längst speziell gezüchtete Varianten, die mit Kälte weitaus besser zurecht kommen als man denkt. So sollte man sich über die Winterhärte der jeweiligen Pflanze im Vorfeld gut informieren. Viele exotische Pflanzen haben auch mittlerweile längst ihren festen Platz in deutschen Gärten gefunden. So sieht man hierzulande Kamelien, Bambus, Zypressen, und sogar immer wieder Olivenbäume in freier Natur. Vor allem Bambus ist in den letzten Jahren in dieser Hinsicht immer populärer geworden. Die für exotische Pflanzen doch sehr strengen Winter sind dabei freilich das größte Problem.

Beispiele für exotische Pflanzen im Garten

Bitterorange, Akazien, Magnolien und einige Yucca-Sorten kann man durchaus im heimischen Garten platzieren, ohne dass sie in kurzer Zeit dem Wetter zum Opfer fallen müssen. Ein besonders populäres Beispiel für exotische Pflanzen in unseren Regionen ist die asiatische Kamelie. Es gibt mittlerweile selbst Beispiele für Palmen, die in Deutschland im Freien erfolgreich angepflanzt worden sind. Aber solche Experimente sind immer noch echten Profis vorbehalten, so dass man als Hobbygärtner immer noch vorsichtig beim Kultivieren exotischer Pflanzen sein sollte. Ideale Bedingungen für exotische Pflanzen hat man dagegen natürlich, wenn man sie in einem Wintergarten platzieren kann. Im Garten überleben dagegen in erster Linie exotische Pflanzen, deren Sorten bereits an das heimische Klima angepasst worden sind. Dennoch sollte vor allem auf Kübelpflanzen ausgewichen werden, da diese im Notfall jederzeit ins Haus geholt werden können.

Autor: Edgar Naporra, Platinnetz-Redaktion

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche