Grillrezepte – Chili-Kürbis

Nicht nur Vegetarier essen Gemüse vom Grill, auch Fleischesser sehnen sich hin und wieder nach vegetarischen Grillgerichten, da sie während der langen Grillsaison irgendwann genug vom Fleisch haben. Auch, wenn es viele nicht glauben, gerilltes Gemüse kann sehr lecker sein, wenn man es richtig würzt.

Chili-Kürbis (für 4 Personen)

700 g Garten- oder Chilikürbis
2 EL Sonnenblumenöl
1 EL Butter
1/2 TL Chilisauce (oder 1/2 frische, feingehackte Chili)
geriebene Schale und 2 TL Saft von 1 Limette

Der Kürbis wird halbiert, entkernt, in dünne Spalten geschnitten und geschält. Die Kerne werden abgespült und aufbewahrt. Das Öl und die Butter werden unter Rühren in einem großen Topf erhitzt, bis die Butter zerlassen ist. Nun wird die Chilisauce/die Chili sowie die Limettenschale und der -saft eingerührt. Anschließend wird das Kürbisfleisch mit den Kernen in das Öl gegeben und gut durchgerührt. Das Ganze wird  auf vier doppelte Lagen Alufolie verteilt und gut verschlossen. Die Folienpäckchen müssen 15 bis 25 Minuten grillen, bis der Kürbis gar ist. Anstelle der Chilisauce und der Limette können auch zwei Teelöffel Currypaste verwendet werden.

Autor: Marcel Exner, Platinnetz-Redaktion

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche