Grillrezepte für Saucen und Dips

Ob verschiedene Butter-Sorten, Saucen, Dips oder Marinaden: Gerade die selbstgemachten Saucen, die Sie neben den Klassikern wie Ketchup, Mayonnaise oder Senf anbieten können, sind das Highlight einer jeden Grillfeier, denn sie krönen das Grillfleisch mit ihren außergewöhnlichen und würzigen Noten.

Basilikumbutter

Eine Prise Salz
ein Strauch Basilikum
250 gr Butter
1-2 Knoblauchzehen

Selbstgemachte Basilikumbutter ist sehr einfach herzustellen. Man muss nur die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie erwärmt. Dann die Basilikumblätter mit dem gepressten Knoblauch und dem Salz im Mixer klein hacken und schließlich mit der Butter vermengen, bis Sie eine cremige Basilikumbutter erhalten haben. Sie sollten diese allerdings auf jeden Fall vor dem Verzehr in den Kühlschrank stellen.
Biermarinade

2 EL Bier
1 TL Senfkörner
1 TL Senf
Olivenöl
Thymian, Petersilie
Kräutersalz, Pfeffer
Currypulver, Paprikapulver

Bei der Zubereitung von Bier-Marinade können Sie nichts falsch machen. Einfach Bier, Öl und Senf mit den restlichen Zutaten vermischen und dann das Fleisch damit marinieren.
Gurken-Apfel-Dip

1-2 Äpfel
1 Gewürzgurke
4 TL Meerrettich
1 Bund Dill
1-2 Zwiebeln
3 EL Mayonnaise
150 ml Dickmilch
Salz, Pfeffer, Zucker

Für die Herstellung eines Gurken-Apfel-Dips müssen Sie Zwiebeln und Äpfel schälen und zerkleinern. Vermengen Sie das mit der zerkleinerten Gewürzgurke. Stellen Sie nun eine Sauce aus Mayonnaise, Meerrettich und Dickmilch her und würzen Sie diese mit Salz, Pfeffer und Dill. Danach müssen alle Zutaten nur noch vermengt werden und einige Zeit im Kühlschrank durchziehen.
Aioli

3 Knoblauchzehen
1 Ei
250 ml Öl
1 TL Essig
1 TL Senf
1 TL Zucker
Prise Salz

Die Zubereitung von Aioli könnte nicht einfacher sein. Einfach alle Zutaten außer dem Öl mit dem Stabmixer vermengen. Das Öl dann langsam einrühren bis die Konsistenz leicht fest wird.

Autorin: Nele Zymek, Platinnetz-Redaktion

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche