Grillrezepte – Gefüllte Zwiebeln mit Kräuterbutter

Wenn man Gemüse grillen möchte, würde es ziemlich fad schmecken, wenn man es einfach so auf den Grillrost legt. Höhlt man es jedoch aus und bereichert es mit einer Füllung, kann man jedes Gemüse zu einem richtigen Geschmackserlebnis machen. Zum Beispiel Zwiebeln, die man mit Kräuterbutter füllt.

Gefüllte Zwiebeln mit Kräuterbutter (für 4 Personen)

4 Zwiebeln
250 g Butter
3 TL gefrorene Kräutermischung
3 Knoblauchzehen

Die Butter, die Kräutermischung und der Knoblauch werden in einer Schüssel mit dem Mixer verrührt. Das Ganze muss einige Stunden im Kühlschrank durchziehen. Die Zwiebeln werden geschält, dann schneidet man bei jeder Zwiebel das obere Drittel ab. Die Zwiebeln werden in kochendem Salzwasser fünf Minuten blanchiert, anschließend heraus genommen und abgeschreckt. Nun wird das Innere der Zwiebel mit einem Löffel herausgenommen und feingehackt, es kann später noch mit der Kräuterbutter vermengt werden. Die Zwiebeln werden mit der Kräuterbutter gefüllt und auf vier Stücken Alufolie verteilt. Die Zwiebeln verschließt man zu Päckchen und legt sie für etwa 15 Minuten auf den Grillrost. Nach belieben kann bei der Kräuterbutter weniger Knoblauch verwendet werden.

Autor: Marcel Exner, Platinnetz-Redaktion

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche