Grillrezepte – Hechtfilets

Es gibt so viele Fischsorten, die man auf den Grill legen kann, dass es einem manchmal schwer fällt, sich für eine zu entscheiden. Eine Fischsorte, die man eher selten grillt, ist der Hecht. Diesen Raubfisch, der auch in deutschen Gewässern vorkommt, gibt es auch gefroren als Filet im Supermarkt zu kaufen.

Hechtfilets (für 4 Personen)

4 gefrorene Hechtfilets
1 Zitrone
50 g Butter
1 Dose Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
1 EL Senf
2 EL Tomatenketchup    
1 TL Curry
1 Becher Sahne
50 ml Milch    
Salz, Pfeffer

Die Zitrone pressen und den Saft über die aufgetauten Filetstücke träufeln. Die Butter in kleinen Stückchen auf vier große "Schalen" Alufolie verteilen. Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und ebenfalls zusammen mit den Tomaten auf die Schalen verteilen. Den Hecht salzen und pfeffern und darauf die Petersilie verteilen. Anschließend die vier Filetstücke in die Schalen legen. Den Ketchup, Senf und Curry mischen und damit den Fisch bestreichen. Die Aluschalen mit Alufolie zu Päckchen verschließen und an einer mittelheißen Stelle des Grills 30 Minuten grillen. Die Milch mit der Sahne mischen und nach der Hälfte der Zeit die Filetstücke immer wieder damit begießen. Mit beliebigem Gemüse, zum Beispiel Salzkartoffeln, servieren.

Autor: Marcel Exner, Platinnetz-Redaktion

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche