Andy Borg

Andy Borg

Der 1960 in Wien geborene Schlagersänger Andy Borg hatte seinen kommerziellen Durchbruch im Jahr 1982 mit dem Hit "Adios Amor". Erfolgreich waren auch die Lieder "Arrivederci, Claire", "Die berühmten drei Worte" und "Ich will nicht wissen, wie du heißt". Insgesamt neun goldene und drei Platinschallplatten machen ihn zu einem der erfolgreichsten Entertainer der Schlagerszene. Mit dem Kinderstar Alexandra nahm er 1990 am Grand Prix der Volksmusik teil. Seit 1996 ist Andy Borg auch als Moderator tätig. Zunächst führte er durch das Programm der Schlagerparade der Volksmusik, die erst im Südwest-Fernsehen und später in der ARD übertragen wurde. Seit 2006 ist Andy Borg der Nachfolger von Karl Moik beim Musikantenstadl.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche