Manukahonig

Manukahonig

Manukahonig wird aus dem Nektar des Manuka-Strauchs gemacht. Der Manuka-Strauch wächst ausschließlich in Neuseeland, so dass der Honig hierzulande entsprechend teuer ist. Manukahonig wirkt aufgrund seines hohen Anteils an Methylglyoxal stark antibakteriell und wird als medizinischer Honig eingesetzt. Manukahonig hat ein ganz eigenes, intensives Aroma und eine herbe Süße.
Manukahonig ist eher eine Medizin als ein Brotaufstrich oder ein Süßungsmittel. Allein der hohe Preis spricht dagegen, Manukahonig für die Salatsoße zu benutzen. Dieser Honig ist ein hervorragendes Mittel zur Wundheilung, da er, auf die Wunde gestrichen, diese desinfiziert und vor Umwelteinflüssen schützt. Auch zur Stärkung des Immunsystems und zur Behandlung von Herpes wird er eingesetzt. Nachweislich wirkt Manukahonig auch gegen Magen-Darm-Beschwerden und viele andere Krankheiten. Vorbeugend eingenommen kann Manukahonig das Immunsystem stärken und zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche