Bob Frisuren – alte Trendfrisuren neu entdeckt

Bob Frisuren sind echte Klassiker unter den Damenfrisuren. Das Besondere an den wieder entdeckten Trendfrisuren: Trotz der relativ kurzen Haare sind Bob Frisuren extrem weiblich. Sie passen zu fast jeder Gesichtsform und sind ungemein variationsreich. Zudem sind die Schnitte auch Zuhause leicht zu handhaben.

Wichtigste Voraussetzung, um schöne, abwechslungsreiche Bob Frisuren zu kreieren, ist ein guter Schnitt. Beim Bob können die Haare durchaus unterschiedlich lang sein. Die Trendfrisuren variieren zwischen kinnlang bis schulterlang und sollten etwa alle vier Wochen frisch nachgeschnitten werden.

Bob Frisuren sind die abwechslungsreichen Klassiker unter den Trendfrisuren

Wer gerne ein eher sexy und wildes Aussehen möchte, kann seine Bob Frisur dementsprechend selbst anpassen. Hierfür empfiehlt es sich, die Haare zunächst mit einem Glätteisen zu glätten. Allerdings darf dieses nicht zu heiß sein und es ist wichtig, dass die Haare richtig trocken sind. Anschließend etwas Haar-Wachs in den Händen verreiben und mit den Fingern wie mit einem Kamm durch das Haar fahren. So gelingen schöne Strähnen. Zusätzlich kann man die Haare danach noch mit den gewachsten Händen verstrubbeln, um einen "wilden" Bob zu bekommen.

Ein bisschen edler und klassischer werden Bob Frisuren, die glatt sind und nicht zu viel Volumen haben. Hierfür braucht man eigentlich nur den richtigen Schnitt, Schaumfestiger und eine Rundbürste. Der Schaumfestiger wird in das Haar einmassiert. Danach wird die Frisur über die Rundbürste glatt geföhnt. Dieser Bob passt auch zu feineren Anlässen, wirkt aber auch im Kino nicht übertrieben.

Bob Frisuren durch Farbe zum Glänzen bringen

Bob Frisuren wirken durch die relativ kurzen Haare jung, sportlich und frech. Aufpeppen kann man die Trendfrisuren zudem mit frischen Farben. Wer im Trend liegen möchte, ist 2010 besonders gut mit der Farbe Brünett beraten. Gerade wer einen eher hellen Teint hat, dem steht ein warmes, schokoladiges braun in der Regel sehr gut. Wer es mit ein bisschen mehr Farbe mag: Zu dem Schokoladenton passen besonders gut Strähnen in hellbraun oder auch in rot. Auch wenn der Trend zum Wasserstoffblond längst verebbt ist, ist blond trotzdem immer noch sehr beliebt. Allerdings sollte man eher zu einem warmen Blondton, ins Gelbliche gehend, tendieren.
Grelle Farbsträhnen oder auch rote Farbtöne wird man in den Trendfrisuren 2010 wohl eher seltener vorfinden. Diese Farben gelten momentan als nicht besonders "trendy". Doch zu wem es vom Typ her passt, der sollte sich nicht davon abhalten lassen, auch wildere Bob Frisuren mit etwas gewagteren Farben zu präsentieren.

Autorin: Anne Bartel, Platinnetz-Redaktion

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche