Gute Laune, Lüge und Wahrheit

Wussten Sie, dass unsere Stimmung die Fähigkeit beeinflusst, Lüge und Wahrheit zu unterscheiden? In einer Studie zeigte sich, dass die schlecht gelaunten Teilnehmer Lügner sehr viel häufiger erkannten – mit einer Trefferquote von 81 Prozent. Woran liegt das?

Es wird angenommen, dass schlechte Laune dazu führt, dass wir anderen Personen generell mehr Misstrauen entgegenbringen. Außerdem haben frühere Untersuchungen deutlich gemacht, dass schlecht Gelaunte intensiver und genauer über das Gesagte nachdenken als Personen mit guter Stimmung. Sowohl generelles Misstrauen als auch intensiveres Nachdenken scheinen also dazu zu führen, Lügner besser identifizieren zu können. Was sagen Sie dazu? Haben Sie die Erfahrung gemacht, dass Sie Lügen eher auf den Leim gehen, wenn Sie gut gelaunt sind?

 

verfasst von: Angelika Kallwass am 15.09.2009 um 09:35 Uhr, Quelle: SAT1-Website

„Zwei bei Kallwass“, Montag bis Samstag von 14 – 15 Uhr bei SAT1, produziert von der filmpool Film- und Fernsehproduktion GmbH.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche