Senioren

Senioren bezeichnet zunächst einfach nur ältere Menschen und ist dabei eine recht ungenaue Sammelbezeichnung. In den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts erst wurde daraus die Gruppe der älteren Menschen und damit die Bezeichnung fest konnotiert. Vorher wurde eher die Bezeichnung "alte Leute" verwendet, während sich seitdem das Wort "Senioren" etabliert hat. Senioren sind in der Regel nicht mehr erwerbstätig, wobei die Alterseinteilung zwischen 50, 60 und 65 Jahren schwankt. Vor allem Angesichts der Tatsache, dass in Deutschland Menschen seit wenigen Jahren bis ins Alter von 67 berufstätig bleiben sollen, ist diese Bezeichnung und ihre Bedeutung nicht mehr wirklich zeitgemäß. Man muss sagen, dass dieses Wort immer seltener verwendet wird, da es dem heutigen Selbstverständnis dieser Bevölkerungsgruppe nicht wirklich entspricht. Auch der generelle demographische Wandel zeigt, dass die Bezeichnung Senioren nicht mehr zeitgemäß ist.

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche