Tischkarten für die Silberhochzeit selber machen

Bei einer Silberhochzeit sollte alles perfekt sein. Es muss nicht unbedingt alles für viel Geld gekauft werden. Einladungskarten und Tischkarten können sogar selbst gebastelt werden und geben der Feier zudem noch eine persönliche Note. Tischkarten für die Silberhochzeit sind leicht selbst herzustellen.
Wer Tischkarten für die Silberhochzeit selbst herstellen möchte, findet dazu im Internet zahlreiche Anregungen. Die Karten bestehen dabei meistens aus Ton- und Prägepapier, das man auf verschiedene Art verarbeiten kann. Die Farbe der Tischkarten für die Silberhochzeit ist klassischerweise natürlich Silber, weshalb sich silberfarbenes Prägepapier am besten eignet. Doch natürlich wäre eine Farbe allein ein bisschen eintönig. Das silberne Prägepapier dient als Grundfarbe. Die Tischkarten für die Silberhochzeit werden außerdem noch aus weißem Tonpapier hergestellt, dass mit einem Silber- oder Goldstift beschrieben wird.

Tischkarten für die Silberhochzeit – eine Anregung

Als Anregung können Tischkarten für die Silberhochzeit beispielsweise so gemacht werden:

Das weiße Tonpapier wird in den Maßen 6X4 Zentimeter mit einer Motivschere ausgeschnitten. Das silberne Prägepapier wird in den Maßen 11X8,5 Zentimeter ausgeschnitten und anschließend quer gefalten, sodass ein Namenskärtchen entsteht. Nun das weiße Tonpapier mittig auf eine Seite des Namenskärtchens kleben. Mit dem Silber- oder Goldstift wird nun der Name des jeweiligen Gastes auf das weiße Tonpapier geschrieben. Auf der Rückseite der Karte kann man zum Beispiel ein Gedicht zur Silberhochzeit schreiben.
Das obere Beispiel ist eine sehr einfache aber sehr wirkungsvolle Variante und soll zur Anregung dienen. Tischkarten für die Silberhochzeit können in den verschiedensten Varianten und Formen gebastelt werden, hier ist vor allem die Fantasie gefragt.

Autor: Marcel Exner, Platinnetz-Redaktion

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche