Die große Liebe mit über 50 finden – 5 Tipps wie es auch bei Ihnen funktioniert

Verliebtes Paar über 50

Mit über 50 gestaltet sich die Suche nach der großen Liebe natürlich anders als für einen jungen Hüpfer, welcher Mitte 20 ist. Mit der Zeit wird es schwieriger den richtigen Lebenspartner zu finden, da immer mehr gleichaltrige Frauen vergeben sind und Möglichkeiten zum Kennenlernen wegfallen oder sich eingrenzen. Trotzdem gibt Möglichkeiten und Tipps, welche die Erfolgschancen erhöhen und einen an Orte bringen, wo sich überhaupt mögliche Kandidaten rumtreiben. Vollkommen egal ob „Er sucht Sie“ oder „Sie sucht Ihn“: Wir haben 5 wirklich wichtige Tipps zusammen gestellt.

1. Selber aktiv werden

Zu warten, dass Ihnen auf einmal die richtige Frau oder der richtige Mann über den Weg läuft und Sie dann anspricht, ist sehr enthusiastisch. Da sollte lieber selbst das Heft in die Hand genommen werden. Bei einer aktiven Partnersuche ist nämlich die Wahrscheinlichkeit den Richtigen oder die Richtige über den Weg zu laufen wesentlich höher.

Prädestiniert dafür sind natürlich Online-Plattformen für die Partnersuche. Dort ist es möglich direkt nach richtigen Partnern zu suchen und auch Filter zu setzen für Sachen, welche Sie kategorisch bei möglichen Partnern ausschließen. Das Angebot ist in diesem Bereich riesig und auch bei Menschen über 50 Jahren sind die Plattformen sehr beliebt und werden viel benutzt.

Falls Ihnen diese ganzen Online-Partnerbörsen komisch vorkommen und Sie diese lieber meiden, ist es natürlich auch möglich im realen Leben potenzielle Partner kennenzulernen. Besuchen Sie Bars, Schützen-/Volksfeste oder melden Sie sich bei Vereinen an. Auch in einer gemütlichen Runde im Café kann man die große Liebe finden. Es ist nur wichtig mit möglichst vielen Menschen in Kontakt zu kommen und mit einem möglichst großen Netzwerk von Menschen zu interagieren. Ist die nötige Ausdauer vorhanden, werden Sie einen Partner finden.

2. Den ersten Schritt gehen

Schüchternheit ist der größte Feind der Partnersuche. Hat nicht bereits jeder mindestens einmal im Leben den Moment, wo man eine Person gesehen hat und dachte: Das ist die Frau/der Mann fürs Leben. Trotzdem werden die meisten nicht hingegangen und die Person angesprochen haben, da es im Moment seltsam erscheint zu einer wildfremden Person zu gehen und diese anzusprechen. Auch das Gefühl selbst scheint irrational zu sein und man hält es vorerst für einen Trugschluss.

Bei solchen Situationen darf man sich nicht von der eigenen Unsicherheit und Schüchternheit beeinflussen lassen. Das schlimmste, was passieren kann ist, dass der Gegenüber einen abweist. Es ist also ratsam in solchen Momenten seinen ganzen Mut zusammenzunehmen und auf die Person zuzugehen. Dieser Ratschlag lässt sich selbstverständlich auch auf viele andere Situationen übertragen. Nur nicht zu schüchtern sein, denn er sucht sie und sie sucht ihn.

3. Aus gewohntem Umfeld entschwinden

Es ist natürlich fordernd, wenn es neue Kontakte oder Gruppen bedarf, um sich die Partnersuche zu erleichtern. Trotzdem sollte darauf geachtet werden, dass nicht nur im eigenen Dorf oder im eigenen Stadtteil gesucht wird. Egal ob im Westen, Osten, Süden oder Norden: In jeder Himmelsrichtung erhöht sich die Wahrscheinlichkeit mögliche Partner kennenzulernen.
Es ist also von Nöten das eigene Nest und das gewohnte Umfeld zu verlassen, um auf Suche nach neuen Kontakten in weiter entfernten Gegenden zu gehen. Mit Online-Plattformen für Partnersuche ein leichtes Spiel, aber auch Tätigkeiten im realen Leben können dort nachgegangen werden. In je mehr Bereichen man die große Liebe sucht, so höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Suche erfolgreich abgeschlossen wird.

4. Nicht gehen lassen

Nach über 50 Lebensjahren auf dem Buckel hat man im Regelfall bereits eine Menge geleistet und kann sich darauf ausruhen. Oder man erlebt seinen zweiten Frühling und versucht nochmal richtig durchzustarten.
Egal ob bei der Arbeit, in Vereinen oder beim Sport. Mit 50 Jahren nochmal richtig fit werden, können wenige behaupten. Umso besser für Sie, wenn sie damit aus der Masse herausstechen. Auch bei der Arbeit oder bei der Arbeit in Vereinen ist es auf jeden Fall ein Versuch Wert neu anzugreifen, bessere Strukturen aufzubauen oder auch eine Gehaltsklasse aufzusteigen. Weiterbildungen haben auch im erhöhten Alter ihren Nutzen. Wieso also diese nicht in Anspruch nehmen.

Wichtig dabei ist es, dass sich Erfolgserlebnisse wieder in den Alltag einstellen. Sie dienen als Motivationsquelle und beflügeln Sie in allen Lebensbereichen. Außerdem bieten sie Gesprächsthemen. Und nach der erfolgreichen Arbeit und einem intensiven, sportlichen Workout fühlt man sich beim Date danach besser, als wenn man nach einem langweiligen Arbeitstag noch 3 Stunden auf der Couch legt.

5. Nicht zwanghaft werden

Bei den ganzen Tipps ist es wichtig nicht krampfhaft die große Liebe zu suchen. Natürlich ist es wichtig aktiv zu werden und sich ein wenig zu optimieren, aber Sie sollten nicht bei jeder neuen Person direkt davon ausgehen, dass die Person die große Liebe ist. Außerdem sollten Sie sich nicht verstellen, falls sie das Gefühl haben, dass es bei einem Treffen von Ihnen verlangt wird um es erfolgreich zu führen. Schließlich wollen Sie einen Partner für das Leben finden und nicht für eine Nacht. Dauerhaftes Verstellen wäre dabei schwierig umzusetzen.

Bleiben Sie einfach locker und lassen Sie sich von Rückschlägen nicht unterkriegen. Rückschläge treten in der Regel immer auf und sind etwas ganz Normales. Die erste Person kann zwar bereits die Richtige sein, aber meistens braucht man ein paar mehr neue Kontakte bis die große Liebe gefunden ist.

6. Er sucht sie und sie sucht ihn

Diesen Satz sollten man immer im Hinterkopf behalten, wenn man sich auf Partnersuche begibt. Wenn Sie zudem einige Tipps beachten, können Sie sich gute Chancen zuschreiben, die große Liebe zu finden.

Bildnachweis: https://pixabay.com/de/photos/glück-paar-glückliches-paar-emotion-4279432/

Finden Sie Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche