Film und Fernsehen

Das Erfolgsrezept des „Tatort“

Vor über 40 Jahren, am 29. November 1970 ging mit “Taxi nach Leipzig” der erste “Tatort” auf Sendung. Bis heute ist die Krimireihe die Beliebteste der Deutschen. Bei jeder Erstausstrahlung eines Falls sitzen etwa acht Millionen Fans vor dem Fernseher. Doch was macht den “Tatort” eigentlich so erfolgreich?

Das Erfolgsgeheimnis der Telenovelas

Sie sorgte für den Durchbruch der Telenovelas in Deutschland: Die Sendung "Verliebt in Berlin". Die Zuschauerquoten waren enorm hoch und bescherten der Sendung eine ungeahnte Aufmerksamkeit. Doch was steckt hinter dem Konzept der Telenovela? Ist das nicht eigentlich das gleiche wie eine Seifenoper? Was ist das Geheimnis der Telenovelas?

Alfredissimo und Das perfekte Dinner – Phänomen Kochsendung

An Kochsendungen kommt man nicht vorbei. Morgens, mittags, abends: Auf allen Sendern wird gekocht und gefachsimpelt. Ob im Duell, in 5-er Runden oder einzeln – Peter von nebenan kocht genauso wie Ex-Big Brother-Bewohner oder Sterneköche. Was haben Jahre voller Kochsendungen der deutschen Küche gebracht?

Hollywood und seine unsterblichen Filmlegenden

Hollywood produziert mehr als nur Filme – Hollywood bringt wahr gewordene Träume auf die Leinwand. Nicht umsonst wird das Zentrum der US-amerikanischen Filmindustrie auch die "Traumfabrik" genannt. Hollywood brachtelegendäre Filme hervor, die die Herzen der Zuschauer bewegt haben und bis heute bewegen.

Romy Schneider – vom wahren Leben der „Sissi“

Für viele wird es Romy Schneider ihr Leben lang bleiben: Die Sissi aus der gleichnamigen Film-Trilogie. Für Romy Schneider ist diese Rolle sehr zwiespältig, zwar verdankt sie ihr den großen Durchbruch, kann sich aber andererseits nicht mit dem Image des lieben Mädchens anfreunden, das sie durch die Filme erhält.

Filmerlebnisse: Im Kino oder auf DVD?

Seit seinen Anfängen als Jahrmarktsattraktion ist der Film zum Milliardengeschäft geworden. Die laufenden Bilder haben seitdem unser Bild von der Welt geprägt. Noch bis weit in die 1970er Jahre hinein war das Kino der einzige Ort so manchen Film zu sehen – oft nur einmal und nie wieder.

GEZ – was passiert mit unseren Gebühren?

Bei nicht wenigen Bundesbürgern erzeugen diese drei Buchstaben ein leichtes Schaudern: GEZ. Doch wofür steht diese Abkürzung? Die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) ist eine Gemeinschaftseinrichtung der ARD-Landesrundfunkanstalten, des ZDF und des Deutschlandradio. Ihre Aufgabe besteht darin, die Rundfunk- und Fernsehgebühren einzuziehen.

Qualität und Fernsehen – ein Widerspruch?

„Ich nehme den Preis nicht an“ – mit diesen schlichten Worten sorgte Marcel Reich-Ranicki im Oktober 2008 für einen Eklat bei der Gala des Deutschen Fernsehpreises. Was trieb den prominenten Literaturkritiker an, den ihm verliehenen Preis für sein Lebenswerk abzulehnen?

Filme zum Greifen nah: 3D erobert die Kinos

3D: Das ist momentan das Top-Thema der Filmindustrie. Große Hoffnungen ruhen auf dem 3D-Effekt, der bereits in den 1950er Jahren boomte. Filme, die den Zuschauer glauben machen, er wäre mittendrin, statt nur dabei, sollen nun Raubkopierern ein Schnippchen schlagen und die Kinosäle wieder füllen.

HD Fernsehen – wie empfängt man hochauflösendes TV?

„So haben Sie Fernsehen noch nie gesehen!“, so werden derzeit die gestochen scharfen HD Bilder angepriesen. Mehr Details soll man erkennen, wacklige oder unscharfe Bilder gehören der Vergangenheit an. Damit man HD auf den heimischen Fernseher bekommt, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Finden Sie kostenlos Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche