Allergien

Heuschnupfen – wenn die Blütenpollen fliegen

Frühjahrszeit – Blütezeit. Nicht bloß alle Vögel sind schon da, auch viele Pollen fliegen durch die frische Luft. Für viele von uns bedeutet das nicht nur Freude an der bunten Blütenvielfalt. So schön und gut das ist, für Menschen, die unter Heuschnupfen leiden, ist der Blick auf die Natur oft verstellt – durch tränende Augen.

Möglichkeiten bei der Allergie-Behandlung

Nicht jede Allergie ist gleich. Das heißt, dass es unterschiedliche Stoffe gibt, auf die der Körper allergisch reagieren kann. Dementsprechend äußern sich auch die Symptome. Eine Allergie-Behandlung muss jedoch nicht immer auf die gängige Schulmedizin zurückgreifen.

Wenn der Partner allergisch auf das Haustier reagiert

Wenn Herrchen und Vierbeiner ein Herz und eine Seele und ein eingespieltes Team sind, muss sich ein neuer Partner meist erst mit dem Mitbewohner gut stellen, bevor er Ansprüche an den menschlichen Part stellen darf. Doch was tun, wenn die lang ersehnte neue Liebe allergisch gegen den pelzigen Freund ist? Muss einer von beiden gehen?

Eine Katzenallergie kann ernsthafte Probleme bereiten!

Allergien gegen Tiere machen bis zu 40 Prozent der allergischen Reaktionen überhaupt aus. Die Katzenhaarallergie wird umgangssprachlich Katzenallergie genannt. Die körperliche Reaktion kann sehr unterschiedlich ausfallen. Bei ernsten Fällen gibt es allerdings nur eine dauerhafte Lösung.

Die Allergene sind an allem schuld

Eine allergische Reaktion ist eine Abwehrreaktion des Körpers, also des eigenen Immunsystems. Die allergische Reaktion wird dabei von den Allergenen ausgelöst. Immerhin rund 16 Prozent der Deutschen leiden sehr stark unter ihrem Heuschnupfen. Sie sind alle Opfer der sogenannten Allergene.

Nesselsucht

Nesselsucht

Histamin – Auslöser für Allergie-Symptome

Eine Allergie ist eine Reaktion des Immunsystems auf körperfremde Stoffe. Dabei erkennt das Abwehrsystem einen bestimmten Stoff als krankheitserregend und reagiert allergisch. Daran ist der körpereigene Stoff Histamin maßgeblich beteiligt.

Bei Allergie Symptome erkennen

Eine Allergie ist eine Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte Umweltstoffe, die in der Regel harmlos sind. Dabei können Menschen unterschiedlich auf bestimmte Stoffe reagieren. Reagiert das Immunsystem auf einen Stoff, zeigen sich aufgrund der Allergie Symptome.

Pollenflug – Die Plagegeister der Natur

Gerade im Frühling und im Sommer gibt es immer mehr Menschen, die mit tränenden, juckenden und geschwollenen Augen und einer laufenden Nase herumlaufen. Doch es ist kein normaler Schnupfen, sondern Heuschnupfen, auch Pollenallergie genannt, da die Betroffenen allergisch auf Pollen reagieren.

Wenn es juckt und brennt: Urtikaria oder Nesselsucht als Abwehrreaktion der Haut

Urtikaria, besser bekannt als die Nesselsucht, ist eine Überreaktion der Haut, die durch verschiedene Reize ausgelöst werden kann. Die Haut entwickelt dann Quaddeln, Ausschlag und Juckreiz. Die Symptome, die mit Urtikaria einhergehen, sind äußerst unangenehm.

Finden Sie kostenlos Singles in Ihrer Nähe

Ich bin
Ich suche